Energie · 01. Oktober 2018
Können Sie "Nein" sagen? Das gilt es nicht nur für sich selbst zu erlernen, sondern auch aus Verantwortung Anderen gegenüber.
04. September 2018
In meiner Arbeit unterstütze ich Individuen dabei, mit den Gegebenheiten der Systeme, in denen sie sich bewegen, gesund zu bleiben und "klar zu kommen". An vielen Stellen reicht das aber nicht aus und wir müssen eigentlich Änderungen an den Systemen vornehmen.
Energie · 16. August 2018
Entspannungsübungen sind empfehlenswert. Wenn sie an der richtigen Stelle eingesetzt werden.
Energie · 12. Juli 2018
Wie können wir aus vermeintlichen Energiefressern Kraftquellen machen? Indem wir sie als Helferfiguren begreifen, die uns gerne etwas sagen möchten. Spitzen wir die Ohren und hören wir ihnen zu...
Energie · 04. Mai 2018
Entscheidungen treffen, das kann uns ganz schön viel Energie kosten. Schlaflose Nächte. Hin- und herüberlegen. Abwägen. Manchmal beißen wir uns so fest, dass uns die Kiefer und der Rücken schmerzen. Und dabei weiß die Wissenschaft schon längst: Mehr Anstrengung ist nicht mehr Ertrag. Ziel muss es sein, das eigene Optimum in der Leistungskurve kennenzulernen: den Flow.
Energie · 25. März 2018
Was unser Lebenswandel mit dem Klimawandel zu tun hat und warum ich im Programmbeirat zum Thema "Energie" beim diesjährigen Münchner Klimaherbst sitze. Bis November erwartet Sie dazu eine Fülle an Beiträgen...
15. Februar 2018
Nur noch 39 Tage bis Ostern...
13. Januar 2018
2018 ist noch jung, viele Vorsätze trotzdem schon längst vergessen! Wählen wir denn immer die richtigen Vorhaben? Lassen sich Ziele wirklich so leicht formulieren? Und was hilft uns dabei, neue Gewohnheiten zu etablieren?
13. Dezember 2017
Oh Du besinnliche Vorweihnachtszeit! Und, wie "staad" ist es bei Ihnen gerade so? Schon alle Geschenke beisammen? Wie viele Weihnachtsfeiern noch bis Heilig Abend? Glauben Sie an den Weihnachtsmann und sind ernsthaft der Meinung, dass im Neuen Jahr dann alles besser wird? So ganz von allein?
02. November 2017
Zuerst ist da eine Fülle an Möglichkeiten. Und irgendwann bekenne ich mich zu der einen Option, die dann - hoffentlich - meinem Wesen entspricht. Denn in jeder unserer Entscheidungen drücken wir uns aus. Und das Thema kann manchmal gar nicht banal genug sein. So sorry, George!